Seiteninhalt
07.07.2016

Deichstandsicherheit Hochwasserschutzdeich Schweinsberg

Deichstandsicherheit Hochwasserschutzdeich Schweinsberg

Öffentliche Ausschreibung VOB/A
HAD-Referenz-Nr.: 3392/230
Vergabenummer/Aktenzeichen: 15/2695
a)
Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Magistrat Stadtallendorf Straße:Bahnhofstraße 2 Stadt/Ort:35260 Stadtallendorf Land:Deutschland (DE) Kontaktstelle(n) :Fachbereich 4 Telefon:+49 64287070 Fax:+49 6428707400 Mail:magistrat@stadtallendorf.de digitale Adresse(URL):www.stadtallendorf.de
b)
Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A
c)
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: (x) Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt ( ) Vergabeunterlagen werden auch elektronisch zur Verfügung gestellt ( ) Es werden elektronische Angebote akzeptiert ( ) kein elektronisches Vergabeverfahren
d)
Art des Auftrags: Bauauftrag
e)
Ausführungsort: Gemarkung Schweinsberg, 35260 Stadtallendorf NUTS-Code : DE724 Marburg-Biedenkopf
f)
Art und Umfang der Leistung: Erdarbeiten und Rohrverlegungen, 7200 cbm Dammschüttung, 1700 cbm Bodenabtrag und 1400 cbm Grabenprofile herstellen, 130 m Entw. Leitung DN 400, 18 m Stb -Leitung DN 600, 4 Schächte Stb etc.
Produktschlüssel (CPV): 45246400 Hochwasserschutzarbeiten
g)
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: Herstellung der Deichstandsicherheit am Hochwasserschutzdeich in Schweinsberg
h)
Unterteilung in Lose: Nein
i)
Ausführungsfrist: Beginn : 16.08.2016 Ende : 02.12.2016 weitere Fristen :
j)
Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen
k)
Anforderung der Vergabeunterlagen: Offizielle Bezeichnung:Subreport Verlag Schawe GmbH Straße:Buchforststraße 1-15 Stadt/Ort:51101 Köln Land:Deutschland (DE) Telefon:+49 221985780 Fax:+49 2219857866 Mail:info@subreport.de digitale Adresse(URL):http://www.subreport.de/E48769616 Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Stadtallendorf - Fachbereich 4 - Straße:Bahnhofstraße 2 Stadt/Ort:35260 Stadtallendorf Land:Deutschland (DE) Kontaktstelle(n) :Fachbereich 4
Zu Hdn. von :Herrn Karl Skott Telefon:+49 6428707318 Fax:+49 6428707400 Mail:karl.skott@stadtallendorf.de digitale Adresse(URL):http://www.stadtallendorf.de
Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen: 26.07.2016
l)
Kosten der Vergabeunterlagen: Die Gebühr für den Bezug der Vergabeunterlagen beträgt 20,00 € zzgl. MwSt. Das Entgelt wird nicht erstattet. Die Vergabeunterlagen sind ausschließlich in elektronischer Form erhältlich und können für den o. a. Betrag auf der Auftragsplattform Subreport unter dem angefügten Link heruntergeladen werden. Subreport Verlag Schawe GmbH Buchforststraße 1-15 51101 Köln Tel.:+ 49 22198578-0 Fax:+ 49 2298578-66 Land: Deutschland Mail: info@subreport.de digitale Adresse(URL): http://www.subreport.de/E48769616
n)
Frist für den Eingang der Angebote: 27.07.2016 10:00 Uhr
o)
Ort der Angebotsabgabe: Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Stadtallendorf -Vergabestelle- Straße:Bahnhofstraße 2 Stadt/Ort:35260 Stadtallendorf Land:Deutschland (DE) Kontaktstelle(n) :Submissionsstelle Zu Hdn. von :Bernd Zink Telefon:+49 6428707154 Fax:+49 6428707400 Mail:bernd.zink@stadtallendorf.de digitale Adresse(URL):www.stadtallendorf.de
p)
Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch
q)
Angebotseröffnung: 27.07.2016 10:00 Uhr
Ort: Stadtverwaltung Stadtallendorf Bahnhofstraße 2 35260 Stadtallendorf Besprechungsraum 1, Raum 2.29
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und deren Bevollmächtigte
r)
Sicherheitsleistungen: Sicherheitsleistung (§ 17 V013/B) Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5,0 v.H. der Brutto-Auftragssumme (ohne Nachträge) zu leisten, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt. Stellt der Auftragnehmer die Sicherheit für die Vertragserfüllung binnen 18 Werktagen nach Vertragsabschluss (Zugang des Auftragsschreibens) weder durch Hinterlegung noch durch Vorlage einer Bürgschaft, so ist der Auftraggeber berechtigt, Abschlagszahlungen einzubehalten, bis der Sicherheitsbetrag erreicht ist. Eine nicht verwertete Sicherheit für die Vertragserfüllung ist nach Abnahme und Stellung der Sicherheit für Mängelansprüche zurückzugeben. Sind zu diesem Zeitpunkt Ansprüche des Auftraggebers, die nicht von der gestellten Sicherheit für Mängelansprüche umfasst sind,
noch nicht erfüllt, darf er für diese Vertragserfüllungsansprüche einen entsprechenden Teil der Sicherheit zurückhalten (§ 17 Abs. 8 Nr. 1 VOB/B); in diesem Fall umfasst der zurückbehaltene Teil der Vertragserfüllungsbürgschaft nur nicht durch die bereits vorgelegte Mängelansprüchesicherheit abgedeckte Ansprüche. Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3,0 v.H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge. Rückgabezeitpunkt für eine nicht verwertete Sicherheit für Mängelansprüche (§ 17 Abs. 8 Nr. 2 VOB/B):
s)
Zahlungsbedingungen: gem. VOB
t)
u)
Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
v)
Zuschlags- und Bindefrist: 15.08.2016
w)
Nachprüfstelle: VOB-Stelle RP-Gießen
x)
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
y)
Zuschlagskriterien Preis
z)
Sonstige Angaben: nachr. HAD-Ref. : 3392/230 nachr. V-Nr/AKZ : 15/2695
Tag der Veröffentlichung in der HAD: 05.07.2016

Autor/in: Bernd Zink