Seiteninhalt
06.09.2017

Umbau der Lichtsignalanlagen in Stadtallendorf-Niederklein

Im Rahmen der Qualitätssicherung an Lichtsignalanlagen (LSA) im Straßennetz von Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement sind Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie der Qualität des Verkehrsablaufs an zwei Lichtsignalanlagen in Stadtallendorf-Niederklein erforderlich.

Hiervon betroffen ist zum Einen die Lichtsignalanlage an der Kreuzung B62/L3290 (Allendorfer Straße) und zum Anderen die Lichtsignalanlage „An der Hauptstraße/Auf der Gansweide/Am Bornhäuschen“.

Die Umbaumaßnahme an der Lichtsignalanlage der Kreuzung B62/L3290 sieht neben einer programmtechnischen Anpassung der Signalsteuerung auch eine bauliche Anpassung vor.

Die Lichtsignalanlage „An der Hauptstraße/Auf der Gansweide/Am Bornhäuschen“ wird zu einer Fußgängersignalanlage zurückgebaut.

Im selben Zuge wird eine Asphaltsanierung in dem genannten Bereich durchgeführt.

Die Umbauarbeiten erfolgen unter einer Vollsperrung der Kreuzung, wobei die B62 einseitig befahrbar bleiben soll.

Die Umleitungen erfolgen weiträumig über die benachbarten Gemeinden und Städte.

Die Baumaßnahme wird frühestens Mitte September beginnen und soll nach derzeitigen Planungen voraussichtlich im Dezember 2017 beendet sein.