Seiteninhalt

Ehrenamtspauschale des Landkreises

Neue Zuschussmöglichkeit für Vereine, Gruppen, Netzwerke, Arbeitsgruppen und Initiativen

Der vom Landkreis Marburg-Biedenkopf zur Verfügung gestellte Betrag von 1€ pro Einwohner zur Förderung der ehrenamtlichen Arbeit wird auf Antrag an örtliche Vereine, Arbeitsgruppen bzw. Initiativen ausgeschüttet. Über den jeweiligen Förderbetrag entscheidet der Magistrat gesondert.

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf stellt insgesamt in diesem Jahr den Städten und Gemeinden erstmals einen Betrag von rund 250.000 Euro zur Verfügung, der als Ehrenamtspauschale an die Kommunen verteilt wird. Die Verteilung erfolgt entsprechend den Einwohnerzahlen. Die Gelder dürfen ausschließlich der ehrenamtlichen Arbeit zugutekommen. Insgesamt stehen der Stadt Stadtallendorf 21.861,00 € zur Verfügung.

Durch die Ehrenamtspauschale sollen vor allem Gruppen und Vereine begünstigt werden, die bisher wenig oder gar nicht auf Fördermöglichkeiten zugreifen konnten. Es sollen ausschließlich lokale, ehrenamtliche Initiativen und Vereine in den Genuss kommen.

Grundsätzlich soll die Förderung unabhängig von der Rechtsform möglich sein, so dass nicht nur eingetragene Vereine oder Träger Unterstützung finden, sondern auch Strukturen wie Netzwerke, Arbeitsgruppen und Initiativen begünstigt werden können. Auf Grund der Erfahrungen mit der Ehrenamtspauschale in 2016 soll geprüft und entschieden werden, ob eine solche Pauschale jährlich wiederkehrend gezahlt werden soll.

Die Ausschüttung erfolgt auf Antrag. Die Entscheidung, welche Anträge, in welcher Zuschusshöhe bewilligt werden, trifft der Magistrat.

Wie bekommen Sie bzw. Ihr Verein einen Zuschuss?

Stellen Sie uns Ihr Projekt und die damit verbundenen Kosten, welche für Sie entstehen, vor.  Ihren Antrag richten Sie bitte formlos bis 31.05.2017 an:

Magistrat der Stadt Stadtallendorf
Stabsstelle Herrn Christoph Grimmel
Bahnhofstraße 2
35260 Stadtallendorf

Verspätet eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden.