Seiteninhalt

Detailansicht

Abenteuerspielplatz Piratennest

Ein echtes Paradies für kleine Freibeuter. Neben einem Schiffswrack aus Holz, hölzerne Palmen mit grün angemalten Palmwedeln und einer Nestschaukel gibt es hier viele weitere Spielgeräte.

Die erfolgreiche Beteiligung der Nutzerinnen und Nutzer wurde bei der Planung des Spielplatzes im Heinz-Lang-Park fortgesetzt. Zur Planung des Spielplatzes wurden insgesamt 3 Schulklassen (zwei 3. Klassen und eine 4. Klasse) der Süd- sowie der Waldschule sowie eine Gruppe des Katholischen Kindergartens Süd einbezogen. Die Mädchen und Jungen erhielten ein Zeichenblatt mit den Fragen

  • Wie soll der Spielplatz aussehen?
  • Was möchtest du dort gerne spielen?
  • Welche Abenteuer willst du dort erleben?

und der Aufforderung

  • Male ein Bild mit der Idee für den Spielplatz!

Die Ergebnisse wurden aufbereitet und dokumentiert. Die Wünsche der Jungen und Mädchen bildeten so die Grundlage für eine funktionale Ausschreibung. Unter circa 20 verschiedenen Angeboten wurde der Entwurf ausgesucht, der den Wünschen am nächsten kam.

Herausgekommen ist ein wunderschöner Spielplatz: die Piratenbucht im Heinz-Lang-Park. Der neue Spielplatz stößt auf einhellige Begeisterung. Er ist so geworden, wie ihn sich die Kinder gewünscht haben. Heute ist er Anziehungspunkt für alle Kinder und Eltern aus Stadtallendorf. Auch überregional genießt der Spielplatz große Beliebtheit. Viele Menschen aus dem Umland kommen nach Stadtallendorf, um hier ihre Freizeit zu verbringen